Von Jägern, Sammlern und Schamanen. Die Mittlere Steinzeit in Brandenburg

Was: Vortrag

Wo:
Archäologisches Landesmuseum

Wann:
29.07.2018 15:00 - 29.07.2018 16:00

Veranstaltungsdetail

Beschreibung

Von Jägern, Sammlern und Schamanen. Die Mittlere
Steinzeit in Brandenburg

So, 29. Juli 2018 | 15.00 Uhr
Die Mittlere Steinzeit, auch Mesolithikum genannt, währte im heutigen
Brandenburg von ungefähr von 9500 – 4500 v.Chr. Zu Beginn dieser Epoche
hatten sich Flora und Fauna – und mit ihnen das Leben der Menschen –
nachhaltig verändert. Die nacheiszeitlichen Jäger, Sammler und Fischer der
mittleren Steinzeit bewohnten eine von Wald- und Heidelandschaften
geprägte Welt, die reichlich Nahrung bot. Zahlreiche Funde von Jagd- und
Fanggeräten, aber auch Reste von Muscheln, Samen und Basterzeugnissen
belegen, dass der Mensch sich bestens an eine Umwelt angepasst hatte und
sie zu nutzen wusste. Auch Hinweise auf eine ritualisierte Totenbestattung,
Schamanismus und frühe künstlerische Ausdrucksformen stammen aus dem
Mesolithikum. Erfahren wir mehr über diese hochinteressante Epoche auf
einer Führung durch die Dauerausstellung des Archäologischen
Landesmuseums Brandenburg.
Eintritt:
Museumseintritt: 5,00€, erm. 3,50€, Familien 10,00€
Keine Führungsgebühr
Veranstaltungsort:
Archäologisches Landesmuseum Brandenburg
Neustädtische Heidestraße 28
14776 Brandenburg an der Havel

Foto: BLDAM/ M. Schneider

Was: Vortrag
Wo:

Archäologisches Landesmuseum

Wann:

Sonntag, 29.07.2018
15:00 Uhr

Bis:

Sonntag, 29.07.2018
16:00 Uhr

Eintritt:

5.00 EUR / pro Person