Verdacht der Brandstiftung in der Gördenallee

Nachricht

Verdacht der Brandstiftung in der Gördenallee

Mittwoch, 29.07.2020

Durch Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Gördenallee wurde der Polizei und Feuerwehr gestern ein Schwelbrand im Keller des Hauses gemeldet. Nachdem die Einsatzkräfte in der Gördenallee eingetroffen waren, identifizierten sie die Ursache schnell in einem Mieterkeller, indem Unrat brannte. Das Haus war im durch die Mieter zugänglichen Treppenhaus stark verqualmt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Einsatz von Kriminaltechnikern erfolgte am heutigen Tag. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

Verdacht der Brandstiftung in der Gördenallee

Kategorie

Polizeibericht

Suche