Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

Nachricht

Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

Beim Charlottenburger FC Hertha 06 verpasste der BSC Süd 05 am Sonntag die Chance im
Kampf um den Klassenerhalt Boden gut zu machen. Die Brandenburger verloren nach
enttäuschender ersten Halbzeit mit 4:2 (1:0). Eine Stunde lang waren die Berliner aggressiver,
wollten unbedingt den Heimerfolg und die Nullfünfer hatten nicht viel entgegenzusetzen.
Toni Neubauer musste bereits in der 3. und 23. Minute klären, bevor auch er nach dreißig
Minuten gegen den Nachschuss von Pereira machtlos war. Richtig heraus gespielte Chancen
gab es für die Brandenburger bis dahin nicht, lediglich Orlos und Görisch probierten es aus
der Distanz. Trotz klarer Worte von Trainer Özkan Gümüs zur Pause stiegen die 05er erst
nach fünfundsechzig Minuten so richtig in den Abstiegskampf ein. Da stand es aber schon
3:0 für die Berliner. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung erzielte Ergün Cakir
in der 53. Minute das 2:0 und Samardzic köpfte nach einem Eckball in der 61. Minute zum
3:0 ein. Die Wechsel von Mendoza für Hänsch und Yildiz für Eirich taten dem Brandenburger
Angriffsspiel gut. Endlich ergaben sich nun auch eigene Tormöglichkeiten. Zuerst scheiterte
Askin Yildiz in der 75. Minute mit seinem Schuss an der Latte, bevor dann ein Freistoß von
Karol Orlos von den Berlinern im Strafraum nur mit der Hand aufgehalten werden konnte.
Evgeni Pataman verwandelte sicher zum 1:3 Anschlusstreffer (80.). Als Yildiz dann im
Nachschuss, den ersten Schuss von Hafez El-Ali konnte Steven Braunsdorf im Tor der
Heimmannschaft nur prallen lassen, sogar das 2:3 erzielte (84.), kam nochmals Hoffnung auf.
Diese wurde jedoch nur eine Minute später wieder gedämpft, denn Ghasemi-Nobakht
versenkte einen Freistoß aus knapp 30 m zum 4:2 Endstand (85.). Ein weiterer Treffer der
Brandenburger in der 89. Minute fand wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung.
Dreißig Minuten Abstiegskampf reichen nicht aus, aber am kommenden Sonnabend gegen
den Torgelower FC Greif gibt es eine weitere Möglichkeit.
BSC Süd 05: Toni Neubauer- Maurice Froelian, Bazyli Kokot, Julian Hartmann, Hafez El-Ali-
Karol Orlos, Lukas Kohlmann- Daniel Hänsch (54.Anibal Mendoza), Rene
Görisch (64.Marcin Budnik), Alexander Eirich (58.Askin Yildiz)- Evgeni
Pataman.
Trainer: Özkan Gümüs / Conny Wieland
Torfolge 1:0 Hallyson Pereira (30.)
2:0 Ergün Cakir (53.)
3:0 Nemanja Samardzic (61.)
3:1 Evgeni Pataman (80.) Handstrafstoß
3:2 Askin Yildiz (84.)
4:2 Ghasemi-Nobakht (85.)
Zuschauer: 102
Schiedsrichter: Ronny Walther (Hartha)

Text: Dieter Seewald

Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt

Kategorie

Sport

FC Hertha 06 gegen BSC Süd 05

Suche